Blog

EIN GLÜCKLICHES LEBEN DANK SELBSTVERWIRKLICHUNG UND ERFÜLLUNG IM BERUF

Ein glückliches Leben dank Selbstverwirklichung und Erfüllung im Beruf

Adriana Casas lebt ihre Berufung durch und durch. Sie ist, zusammen mit Ulrike Syamken, Initiatorin und Organisatorin des Kongresses „Visionäres Wirtschaften“, der erstmals im Oktober 2011 in München stattfindet.

Schon während ihrer Zeit als Managerin hatte sie nebenbei als Coach gearbeitet. Also entwickelte sie sich, während sie sich gleichzeitig um ihren Nachwuchs kümmerte, in diesem Feld weiter. Das Arbeiten mit Menschen hat ihr schon immer viel gegeben: neben Freude an der Arbeit auch das gute Gefühl, mit ihnen zusammen etwas Besonderes zu erreichen, die eigene Berufung zu leben, Spaß daran zu haben und erfolgreich zu sein.

Das war nicht immer so. Während ihrer rund 15-jährigen Karriere, während der sie als Produkt Manager, Business Development Manager, Projekt Manager sowie Manager in mehreren internationalen Unternehmen tätig war, stieß Adriana Casas immer wieder an interne Grenzen. Zuletzt war sie in einem dynamischen Unternehmen tätig, das innerhalb von 15 Jahren vom Ein-Personen-Betrieb zu einem Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern gewachsen war. Um in dieser Größenordnung erfolgreich zu arbeiten, braucht es Strukturen und Prozesse, das hat sie schnell erkannt. „Ich wollte Gehaltskurven definieren, Trainingsprozesse entwickeln und regelmäßig analysieren wie mein Bereich funktioniert. Das war wichtig, um herauszufinden wie viele Ingenieure wo gebraucht werden, und natürlich auch um guten Service zu leisten. Ich fand es allerdings immer wieder ziemlich frustrierend, so viel tun zu wollen und so gut wie nichts umsetzen zu können.“

Trotz oder gerade wegen ihres Engagements und ihrer idealistischen Einstellung quälte sich Adriana Casas irgendwann täglich zur Arbeit. Zu hoch war ihre Investition und zu niedrig die Rendite. Schließlich verließ sie das Unternehmen – kurz bevor ein Burn-Out sie dazu zwang!

Heute geht es ihr mit dem Projekt „Visionäres Wirtschaften“ ganz anders. Voller Begeisterung berichtet sie: „Ich stehe jeden Tag auf und kann nicht erwarten, mit der Arbeit zu beginnen. Ich fühle mich meistens voller Leidenschaft, bin glücklich und sehr inspiriert. Normalerweise weiß ich, was ich jeden Tag tun will, weil alles sich so ergibt, wie ich es erwarte. Alles fließt!

Das ist es was ich allen Menschen wünsche: Selbstverwirklichung und Erfüllung bei der Arbeit. Für mich geht es nicht nur um Work-Life-Balance sondern um ein glückliches Leben. Ist unsere Arbeit letztendlich nicht unser Leben? Dort verbringen wir in der Regel 8 Stunden jeden Tag, also sollte es sich doch in jedem Fall lohnen!“

Adriana Casas wird beim Kongress am 15. und 16. Oktober im M.O.C. in München mehr von ihrer Vision teilen. Zusammen mit Soleira Green wird sie den Besuchern „Das Potential der Inneren Weisheit für wirtschaftliches Handeln“ näher bringen.

 

Autorin: Gaby Feile

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 7 von 13

Newsletter

button_fbbutton_rss